Wir verwenden eigene Cookies und Cookies Dritter, um unsere Website mithilfe der Analyse Ihres Navigationsverhaltens auf unserer Website zu verbessern. Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie mit deren Verwendung einverstanden sind. Für weitere Informationen lesen Sie bitte unsere Cookies-Bestimmungen .

Akzeptieren Mehr Info

Kein einziges Projekt verpassen,

stellen Sie das Telefon aufrecht auf.

; )

Datenschutzrichtlinie

ASCENSORES TRESA informiert Sie ...

Wie Sie bestimmt wissen, betont das Inkrafttreten der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 über den Schutz personenbezogener Daten (nachstehend DSGVO) die Notwendigkeit, die Standards für Sicherheit und Schutz personenbezogener Daten zu verstärken.

Hiermit möchten wir Sie darüber informieren, dass wir sämtliche Anforderungen dieser Gesetzgebung erfüllen und dass alle Daten, die in unserer Verantwortung liegen, in Übereinstimmung mit gesetzlichen Anforderungen behandelt werden und die entsprechenden Sicherheitsmaßnahmen, die die Vertraulichkeit dieser Daten gewährleisten, gewahrt werden.

Aufgrund der rechtlichen Entwicklungen glauben wir allerdings, dass es zweckdienlich ist, Sie über diese Datenschutzrichtlinie in Kenntnis zu setzen und bitten Sie, dieser zuzustimmen:

 

Wer ist für die Verarbeitung Ihrer Daten verantwortlich?

ASCENSORES TRESA, S.A. (TRESA) - CAMINO LA XACONA 121 P.I. PORCEYO -33392 –GIJÓN – ASTURIAS (SPANIEN) - gdpr@ascensorestresa.com

  • Ihre Daten werden für die expliziten und legitimen Zwecke, für die sie erhoben wurden, bearbeitet, dazu gehören u.a.:
  • Betreuung von Anfragen und Wünschen: Verwaltung von Antworten auf Anfragen, Reklamationen oder Zwischenfälle, technische oder Unternehmensinformationsanfragen, Ressourcen und/oder Aktivitätenanfragen, und falls Sie Ihre Zustimmung erteilt haben, für die in den zusätzlichen Einwilligungen beschriebenen Zwecken, die Sie uns auf unmissverständliche Weise mit formellen Mitteln erteilt haben und/oder durch Ankreuzen von Kästchen, die in den Datenschutzklauseln des Basisdokuments für diesen Zweck aktiviert sind, das die Geschäftsbeziehung auf der Grundlage des kommerziellen Kontaktkanals regelt.
  • Kontakt mit der betroffenen Person mittels der bereitgestellten Kommunikationsmittel (E-Mail, Postanschrift und/oder Telefon), um Treffen und Besichtigungen zu vereinbaren, Anfragen zu bearbeiten, die uns über diesbezüglich bereitgestellte Kanäle erreichen, Mitteilungen im Zusammenhang mit Dienstleistungen zu verwalten, technische Unterlagen zu versenden (Studien, technische Datenblätter, Verwaltungsdokumentation (Rechnungen, Zahlungs- und Inkassomanagement), Koordinierung von Aktivitäten, Beantragung von Genehmigungen zur Nutzung von Anlagen, Lösung von Zwischenfällen und Koordinierung von Handlungen im Zusammenhang mit Dienstleistungen, die bei uns von Personen bestellt werden, die mit der Organisation im Zusammenhang stehen und/oder Auftragsverarbeiter für legitimierte oder genehmigte Zwecke.
  • Angebot und kaufmännische Verwaltung der Produkte und Dienstleistungen von TRESA*. (*) Die aktuelle Liste der mit dem Handelsnamen TRESA verbundenen Aktivitäten finden Sie auf dieser Unternehmenswebsite.
  • Interne Nutzung, Durchführung von Arbeitsabläufen und Verwaltungs-, Wirtschafts- und Kontomanagement, abgeleitet aus der Beziehung zum Eigentümer (Handels- und/oder Vertragsverhältnis)
  • Verwaltung des Beschaffungswesens und der Erbringung von Dienstleistungen sowie der Einhaltung der vertraglichen und gesetzlichen Anforderungen im Zusammenhang mit der Organisation oder des gewünschten Arbeitsablaufes.
  • Kontakt mit der betroffenen Person mittels der bereitgestellten Kommunikationsmittel (E-Mail, Postanschrift und/oder Telefon), um Treffen und Besichtigungen zu vereinbaren, Anfragen zu bearbeiten, die uns über diesbezüglich bereitgestellte Kanäle erreichen, Mitteilungen im Zusammenhang mit Dienstleistungen zu verwalten, technische Unterlagen zu versenden (technische Studien, technische Datenblätter, Verwaltungsdokumentation (Rechnungen, Zahlungs- und Inkassomanagement), Koordinierung von Aktivitäten, Beantragung von Genehmigungen zur Nutzung von Anlagen, Lösung von Zwischenfällen und Koordinierung von Handlungen im Zusammenhang mit Dienstleistungen, die bei uns von Personen bestellt werden, die mit der Organisation im Zusammenhang stehen und/oder Auftragsverarbeiter für legitimierte oder genehmigte Zwecke.
  • Sendung kommerzieller Mitteilungen über Produkte und Dienstleistungen, die jenen ähneln, die der Kunde, mit dem bereits ein Vertragsverhältnis besteht, in Auftrag gegeben hat und gemäß Artikel 21 LSSICE (Gesetz über die Dienstleistungen der Informationsgesellschaft und elektronischen Handel) legitimiert sind.
  • Betreuung von Anfragen und Wünschen: Verwaltung von Antworten auf Anfragen, Reklamationen oder Zwischenfälle, Informations-, Ressourcen und/oder Aktivitätenanfragen.
  • Qualitätskontrolle unserer Produkte und Dienstleistungen, Qualitätsmanagement von Prozessen und Aktivitäten sowie Bewertung der Zufriedenheit/Wahrnehmung und der Leistungsergebnisse der Stakeholder der Organisation.
  • Anerkennung der technischen Solvenz vor Ersuchen um Nachweise für die Begründung bei Ausschreibungsverfahren, technischen Angeboten, Kampagnen, Aktivitäten, Werbeaktionen, Preisausschreiben, Projekten und Subventionen, an denen das Unternehmen beteiligt ist, soweit auf die von uns erbrachten Dienstleistungen in dem Maß, in dem uns unmissverständlich die Einwilligung erteilt wurde, Bezug genommen werden kann.
  • Einhaltung von Vorschriften (einschlägige Bestimmungen sowie interne verpflichtende Richtlinien): Untersuchung, Überwachung und Prüfung der zur Prävention von Straftaten eingerichteten Kontrollen, wobei Zugangskontrollen zu den Einrichtungen sowie die Verwendung der von den Videoüberwachungssystemen erfassten Bilder für die Untersuchung von Unfällen und/oder Zwischenfällen, die sich ereignen können, festgelegt werden können sowie von Verstöße gegen Vorschriften, Straftaten oder rechtswidrigem Verhalten.
  • Profilanalyse, soweit uns unmissverständlich die Einwilligung erteilt wurde. „Um Ihnen Produkte und Dienstleistungen entsprechend Ihren Interessen anbieten zu können und um Ihre Benutzererfahrung zu verbessern, erstellen wir auf der Grundlage der bereitgestellten Informationen ein „Profil“. Es werden keine automatisierten Entscheidungen auf der Grundlage dieses Profils getroffen.“
  • Bonitätsprüfung, um die finanzielle Durchführbarkeit der gewünschten Arbeitsabläufe zu bestätigen und gegebenenfalls die Kommunikation und Verwaltung im Zusammenhang mit Reklamationen zu Beträgen, die für die Erbringung der Dienstleistungen vereinbart wurden.
  • Statistische und historische Zwecke, die uns ermöglichen, die Geschäftsstrategie unserer Produkte und Dienstleistungen zu verbessern.
  • Management und Audit von Managementsystemen und Compliance von Prozessen und Einrichtungen der Organisation
  • Verbreitung unserer Best Practices in Bezug auf die von uns erbrachten Dienstleistungen und/oder die Veröffentlichung und/oder Kommunikation von grafischem Material, das das Image des Eigentümers und/oder seines beschäftigten Personals in Medien einbeziehen kann (einschließlich, aber nicht beschränkt auf Internet, soziale Netzwerke, Mitteilungsblätter, Tätigkeitsberichte, Reportagen, Präsenz in den Medien) und/oder andere öffentliche Kommunikationsmittel (sektorale Publikationen und/oder Reportagen in der Presse, im TV ...), sowie die Verbreitung von Ergebnissen der Tätigkeit, der Werbung und Verbreitung, Verwaltung von Kampagnen, Aktivitäten und Veranstaltungen und/oder Anerkennung der technischen Solvenz vor Ersuchen um Nachweise für die Begründung bei Ausschreibungsverfahren, technischen Angeboten, Projekten und Subventionen, an denen TRESA* beteiligt ist, soweit uns unmissverständlich die Einwilligung erteilt wurde.
  • Die Kontaktaufnahme und das Versenden persönlicher Mitteilungen, Einladungen zu Veranstaltungen und Geschenke an Kunden, Glückwünsche zu besonderen Terminen, Durchführung von Qualitäts- und Zufriedenheitsumfragen sowie regelmäßige Informationen zu Neuigkeiten und Unternehmensdaten, Veröffentlichungen von Zuschüssen, Informationen über Preisausschreiben, Tarife, Angebote, Kataloge und Werbeaktionen für andere Produkte und Dienstleistungen von TRESA*, um die Qualität unserer Prozesse zu bewerten und Angebote für Produkte und Dienstleistungen, die Sie interessieren, auf telefonischem, schriftlichem oder elektronischem Wege durch die bereitgestellten Kommunikationsmittel zu unterbreiten, soweit uns unmissverständlich die Einwilligung erteilt wurde.
  • Die internationale Übertragung Ihrer Daten, soweit dies für die Erfüllung eines Projekts außerhalb der EU oder aufgrund des Standorts von Anwendungsverarbeitungssystemen erforderlich ist. Wenn diese Klausel nicht akzeptiert wird, ist das Projekt nicht ausführbar.
  • Die Kommunikation Ihrer Daten an die zugelassene Prüfstelle, um den Kontakt und die Pflicht der Überprüfung der in Auftrag gegebenen Anlage zu verwalten, soweit uns unmissverständlich die Einwilligung erteilt wurde.
  • Die Verwaltung der Subventionen (Bearbeitung, Präsentation und Begründung), die in Ihrem Fall dem angeforderten und/oder in Auftrag gegebenen Arbeitsvorgang entspricht, soweit uns unmissverständlich die Einwilligung erteilt wurde. TRESA behält keine Kopien der eingereichten Unterlagen, mit Ausnahme des Dokuments, das deren Einreichung nachweist.
  • Zugriffsprotokolle und Videoüberwachung der Anlagen sowie der Sicherheit und der Einhaltung der Bestimmungen diesbezüglich, Untersuchung möglicher Zwischenfälle oder Unfälle, Verwaltung der zugehörigen Versicherungen und Verwaltung von Mahnungen oder Sanktionen bei Verstößen gegen Sicherheitsvorschriften.
  • Zeitmesssystem und/oder Stempeluhr und Überwachung mittels Zugriffsprotokolle, Videoüberwachung und Bestätigung der Funktionsleistung sowohl in den Einrichtungen der Organisation als auch in den Einrichtungen Dritter, in denen die betroffene Person Funktionen zur Erbringung von Dienstleistungen gegenüber dem Unternehmen ausführt (Überwachung und Kontrolle zur Überprüfung der Erfüllung der vertraglichen Pflichten des Lieferanten/Partners).
  • Nachweiserbringung hinsichtlich der Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen des Unternehmens gegenüber einem Dritten, der dies verlangt: Übermittlung von Daten in Bezug auf die betroffene Person an Dritte, die diese verlangen, um die Geschäftstätigkeiten koordinieren, die Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen des Unternehmens sowie der internen Regelungen Dritter nachweisen zu können und/oder für die Zugangsverwaltung zu Einrichtungen. In den Fällen, in denen die betroffene Person unmissverständlich ihre Einwilligung erteilt, kann die Übermittlung dieser Informationen/Unterlagen, die ein Dritter verlangt hat, und die nicht explizit in den gesetzlichen Vorgaben enthalten sind, sondern in internen Regelungen des Dritten, erfolgen.
  • Überprüfung seitens der Arbeitnehmer ihrer Verpflichtungen und Arbeitspflichten gemäß Artikel 20.3 Estatuto de los Trabajadores (Arbeitnehmerstatut), der den Arbeitgeber dazu ermächtigt, Überwachungs- und Kontrollmaßnahmen zu diesem Zweck zu ergreifen (Kontrollen hinsichtlich der Nutzung der über die Videoüberwachungssysteme gemachten Bilder zur Untersuchung von Unfällen und/oder Zwischenfällen, die sich ergeben können, sowie Nichteinhaltungen von Arbeitsnormen, Straftaten oder illegalen Handlungen).
  • Arbeitsschutzmanagement (Verhütung von Arbeitsrisiken und Sicherheitsüberwachung) und Bewertung der Einhaltung der Vorschriften.

 

Soweit Sie uns Ihren Lebenslauf übermittelt haben, verwenden wir Ihre Daten für:

  • Interne Verwendung für Auswahlverfahren hinsichtlich Arbeitsplätzen, für deren Aufnahme in die Stellenbörse und für das Stellenangebot und die Verwaltung möglicher Stellenangebote oder die Zusammenarbeit, die entstehen könnten.
  • Verwaltung der Bewertung der Kompetenzen von Bewerbern und Personen bei der Auswahl und/oder internen Beförderung für Arbeitsplätze.
  • Verwendung in Bezug auf die Entwicklung der Bewerbung und deren Aufnahme in die Stellenbörse der Unternehmen, die mit dem Handelsnamen TRESA* in Verbindung gebracht werden, für das Stellenangebot und die Verwaltung möglicher Stellenangebote oder die Zusammenarbeit, die entstehen könnten, soweit die Zustimmung unmissverständlich erteilt wurde. Wenn Sie uns für diese Zwecke keine Einwilligung erteilen, können wir Ihre Bewerbung nicht in dem Umfang bearbeiten, in dem die Bewerberverwaltung über die vorgenannte Stellenbörse erfolgt.
  • Verwendung Ihres Lebenslaufs beim technischen Angebot für Projekte, bei denen Ihre Eingliederung geschätzt würde, wenn Sie dem unmissverständlich zugestimmt haben.
  • Einhaltung von Vorschriften (einschlägige Bestimmungen sowie interne verpflichtende Richtlinien): Untersuchung, Überwachung und Prüfung der zur Prävention von Straftaten eingerichteten Kontrollen, wobei Zugangskontrollen zu den Einrichtungen, Informationssysteme und Drucksysteme für Unterlagen für alle personenbezogenen Daten unter der Verantwortung des Unternehmens und somit für alle Informationssysteme dieser Einheit, sowie die Kontrollen hinsichtlich der Verwendung der von den Videoüberwachungssystemen erfassten Bilder für die Untersuchung von Unfällen und/oder Zwischenfällen, die sich ereignen können, festgelegt werden können sowie von Verstößen gegen Arbeitsnormen, Straftaten oder rechtswidrigem Verhalten.
  • Kontaktverwaltung mit der betroffenen Person über die zur Verfügung gestellten Kommunikationsmittel (E-Mail und/oder Telefon), um Benachrichtigungen zu verwalten, Maßnahmen für die Verwaltung des Auswahlprozesses seitens Personen, die mit Unternehmen in Verbindung stehen, die mit dem Handelsnamen TRESA* in Verbindung gebracht werden, und/oder Dritten, die mit den Bewerberauswahlverfahren für offene Stellen beauftragt werden.
  • Die Durchführung von Eignungstests und/oder -zeugnisse, die für die Personalauswahl verlangt werden können und die fakultativ sind, versteht sich als Zustimmungserklärung des Anwenders für die Aufnahme der bereitgestellten Daten und schließlich für deren Auswertung in der Datenbank der Stellenbörse für Unternehmen, die mit dem Handelsnamen TRESA* in Verbindung gebracht werden und deren automatische Verarbeitung, um die Auswahl vorzunehmen. Infolge des Zugangs zu den Einrichtungen, den die Durchführung dieser Eignungstests und/oder -zeugnisse erfordern könnte, können Vorgänge in Verbindung mit der Sicherheit dieser Einrichtungen mittels Zugangsprotokolle und/oder Videoüberwachungssysteme erfolgen
  • Verwaltung von Besichtigungen und Videoüberwachung der Anlagen sowie Sicherheit und Einhaltung der Bestimmungen diesbezüglich, Untersuchung möglicher Zwischenfälle oder Unfälle, Verwaltung der zugehörigen Versicherungen und Verwaltung von Mahnungen oder Sanktionen bei Verstößen gegen Sicherheitsvorschriften.
  • Die internationale Übertragung Ihrer Daten, soweit dies für die Erfüllung ihrer Aufnahme in ein Projekt außerhalb der EU erforderlich ist, wenn Sie dem unmissverständlich zugestimmt haben. Wenn diese Klausel nicht akzeptiert wird, ist deren Aufnahme in das Projekt in diesem Land nicht möglich.

 (*) Die aktuelle Liste der mit dem Handelsnamen TRESA verbundenen Aktivitäten finden Sie auf www.ascensorestresa.com

 

Wie lange bewahren wir Ihre Daten auf?

  • Die Daten der betroffenen Person sind in jedem Fall am Ende der jeweiligen Beziehung gemäß den Bestimmungen der geltenden Datenschutzverordnung ordnungsgemäß gesperrt.
  • Buchführungsunterlagen und Steuerunterlagen - für Steuerzwecke: Geschäftsbücher und andere verpflichtenden steuerlichen Bücher gemäß den geltenden Steuervorschriften (Einkommenssteuer, Mehrwertsteuer, Unternehmenssteuer usw.) sowie die Unterlagen, die die Vermerke in den Büchern nachweisen (einschließlich der Computerprogramme und -dateien und etwaiger sonstiger Nachweise, die eine steuerliche Bedeutung haben), müssen während des Zeitraums, in der die Steuerverwaltung das Recht hat, die Steuerschuld zu prüfen, zu untersuchen und folglich zu begleichen (Art. 66 bis 70 Ley General Tributaria (Allgemeines Steuergesetz)). Verjährungsfrist für Steuerdelikte im Zusammenhang mit der Überprüfung der entschädigten Quoten oder ausstehende Entschädigungen oder der vorgenommenen Abzüge oder ausstehende Abzüge und Delikte gegen das Finanzministerium und die Sozialversicherungsanstalt - Art. 66 bis Ley General Tributaria bzw. Código Penal (Allgemeines Steuergesetz bzw. Strafgesetzbuch) – 4 Jahre. Verjährungsfrist bei Verstößen: 10 Jahre
  • Buchführungsunterlagen und Steuerunterlagen - für Geschäftszwecke: Bücher, Korrespondenz, Dokumentation und Nachweise in Bezug auf Ihr Geschäft, ordnungsgemäß sortiert ab der letzten Verbuchung in den Büchern, es sei denn allgemeine oder besondere Bestimmungen schreiben etwas anderes vor. Diese kaufmännische Verpflichtung erstreckt sich sowohl auf die obligatorischen Bücher (Einnahmen, Ausgaben, Investitionsgüter und Rückstellungen) sowie auf die Unterlagen und Nachweise, durch die die in den Büchern eingetragenen Vermerke gestützt werden (Ausgangs- und Eingangsrechnungen, Tickets, berichtigende Rechnungen, Bankunterlagen usw.) (Art. 30 Código de Comercio - Handelsgesetzbuch) - 6 Jahre.
  • Unterlagen im Zusammenhang mit der Legalisierung des Aufzugs und seinen regelmäßigen Inspektionen: während der Lebensdauer des Aufzugs entsprechend Branchenstandards.
  • Unterlagen im Zusammenhang mit dem Wartungsvertrag: während der Laufzeit desselben.
  • Unterlagen in Bezug auf die Ausführung der Baumaßnahme im Zusammenhang mit der Installation des Aufzugs: während der Gültigkeitsdauer der Garantie und/oder der damit inhärenten Schadenshaftung.
  • Dateien über die Zahlungsfähigkeit: Daten in Bezug auf bestimmte, fällige, einforderbare und nicht eingeforderte Schulden (Art. 38.1 b PLOPD) - 5 Jahre
  • Unterlagen zur Verhütung von Arbeitsrisiken - Unterlagen zur Information und Ausbildung von Arbeitnehmern. Unterlagen zu Arbeitsunfällen oder Berufskrankheiten (RD Legislativo 5/2000, vom 4. August, zur Annahme der Neufassung des Ley sobre Infracciones y Sanciones en el Orden Social (Gesetz über Verstöße und Sanktionen in der Gesellschaftsordnung) - 5 Jahre.
  • Die von den Videoüberwachungssystemen erfassten Bilder/Geräusche werden spätestens nach einem Monat ihrer Erfassung gelöscht, es sei denn, sie stehen im Zusammenhang mit groben Verstößen strafrechtlicher oder verwaltungsrechtlicher Art in Bezug auf die öffentliche Sicherheit, mit einer laufenden polizeilichen Untersuchung oder mit einem offenen Gerichts- oder Verwaltungsverfahren (Anweisung 1/2006 vom 8. November der spanischen Datenschutzbehörde (AEPD) über die Verarbeitung personenbezogener Daten für Überwachungszwecke mittels Kamera- oder Videokamerasysteme) - 30 Tage.
  • Die Daten, die in automatisierten Datenverarbeitungen enthalten sind, die zur Kontrolle des Zugangs zu Gebäuden entworfen wurden (Anweisung 1/1996 vom 1. März der spanischen Datenschutzbehörde (AEPD) über automatisierte Dateien, die zur Kontrolle des Zugangs zu Gebäuden eingerichtet wurden) - 30 Tage
  • Daten, die im Zusammenhang mit der Mängelhaftung verarbeitet werden, werden für die Geltungsdauer der Mängelhaftung und nach Ablauf der Geltungsdauer für einen Zeitraum aufbewahrt, in dem es eine gerichtliche oder verwaltungsrechtliche Geltendmachung in Bezug auf die Mängelhaftung geben könnte.
  • Daten, die für die Weitergabe von geschäftlicher Kommunikation verarbeitet werden, werden aufbewahrt, bis die erteilte Zustimmung widerrufen wird.
  • Daten bezüglich Bewerbern, die ihren Lebenslauf übermitteln, werden innerhalb des Kalenderjahres aufbewahrt, in dem diese erhalten wurden (außer in den Fällen, in denen der Bewerber ausgewählt wird, in diesem Fall werden die Daten wie die Personaldaten des vertragsnehmenden Unternehmens behandelt) sowie für die gesetzlich für die Ausführung oder Verjährung etwaiger Haftungsklage wegen Vertragsverletzung seitens der betroffenen Person oder des Unternehmens vorgesehenen Fristen.
  • Daher werden die Daten aufbewahrt, solange die Geschäftsbeziehung aufrechterhalten wird, auf der Grundlage der Aufbewahrungsfristen gemäß den oben genannten Vorschriften, sowie der gesetzlich oder vertraglich festgelegten Fristen für die Ausführung oder Verjährung etwaiger Haftungsklagen wegen Vertragsverletzung seitens der betroffenen Person oder des Unternehmens (die Überarbeitung des Código Civil (Bürgerliches Gesetzbuch) legt eine Frist von 5 Jahren fest, um eine Haftungsklage einzureichen. Die Frist beginnt an dem Tag, an dem die Pflichterfüllung verlangt werden kann).

 

Was ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten?

  • Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist das Ausfüllen des Antrags an uns. Die verlangten Daten sind für die korrekte Leistung erforderlich.
  • Die Ausführung eines Vertrages, Antrags, Angebots, einer Bestellung und/oder eines Handelsvertrages, für den bzw. die bereitgestellten Daten der für die Marke verantwortlichen Person übermittelt werden, um die Garantien und Verantwortlichkeiten der Produkte und Dienstleistungen, die geliefert und erbracht werden, angemessen zu betreuen.
  • Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung: Verwaltungs-, Handels-, Steuer-, Buchführungs-, zivilrechtliche und finanzielle Vorschriften, geltendes Arbeitsrecht, Verhütung von Arbeitsrisiken (Koordinierung der Geschäftstätigkeiten) und Vorschriften der Sozialversicherungsanstalt und Gesetze zum Schutz von Verbrauchern und Nutzern sowie die zum in Auftrag gegebenen Arbeitsvorgang gehörenden und mit der Branche in Verbindung stehenden Vorschriften (Mitteilungen an das Ministerium für Industrie oder ähnliche Organe).
  • Befriedigung eines berechtigten Interesses des Verantwortlichen: Verarbeitung von Daten im Rahmen einer Geschäftsbeziehung und/oder eines Vertrages, die für die Aufrechterhaltung oder Einhaltung der Vorschriften, Betrugsprävention erforderlich ist, sowie Fälle von berechtigtem Interesse, in denen der Verantwortliche eine geschädigte Partei sein könnte und erforderlichenfalls die Verarbeitung und Übertragung von Daten der gegen die Vorschriften verstoßenden Partei an Dritte, um die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften und die Verteidigung der Interessen des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen zu gewährleisten, Videoüberwachungszwecke als berechtigtes Interesse des Unternehmens beim Schutz seiner Vermögenswerte sowie das berechtigte Interesse des Direktmarketings, das durch das LSSICE zulässig ist (Versenden von elektronischen Werbemitteilungen über Produkte oder Dienstleistungen, die denen entsprechen, die der Kunde in Auftrag gegeben hat, mit dem bereits ein Vertragsverhältnis besteht).
  • Sicherheit und Fälle von berechtigtem Interesse, bei denen der Verantwortliche die geschädigte Partei sein könnte und erforderlichenfalls die Verarbeitung und Übertragung der Daten der gegen die Vorschriften verstoßenden Partei an Dritte, um die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften und die Verteidigung der Interessen des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen zu gewährleisten.
  • 20.3 und 4 Real Decreto Legislativo 1/1995 vom 24. März zur Annahme der Neufassung des Ley del Estatuto de los Trabajadores (Arbeitnehmerstatut): Der Arbeitgeber darf Maßnahmen ergreifen, die er für die Überwachung und Kontrolle für zweckdienlich erachtet, um die Einhaltung der Verpflichtungen und Arbeitspflichten des Arbeitnehmers zu überprüfen, wobei er dabei die Menschenwürde sowie die tatsächliche Leistungsfähigkeit behinderter Arbeitnehmer berücksichtigen muss.
  • Im Falle der Daten von Bewerbern, die diese mittels Lebenslauf übermitteln, ist die Rechtsgrundlage für deren Verarbeitung das Ausfüllen des Antrags auf Aufnahme in die Stellenbörse seitens der betroffenen Person mittels Selbstbewerbung des Bewerbers durch die Weitergabe seines Lebenslaufs über die Kontaktkanäle der Organisation und/oder der Unternehmen, die für die Auswahl von Bewerbern für offene Stellen beauftragt wurden, sowie die Befriedigung eines berechtigten Interesses des Verantwortlichen: Videoüberwachungszwecke als berechtigtes Interesse des Unternehmens beim Schutz seiner Vermögenswerte, Betrugsprävention und Fälle von berechtigtem Interesse, in denen der Verantwortliche eine geschädigte Partei sein könnte und erforderlichenfalls die Verarbeitung und Übertragung von Daten der gegen die Vorschriften verstoßenden Partei an Dritte, um die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften und die Verteidigung der Interessen des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen zu gewährleisten
  • Die Zustimmung der betroffenen Person, die uns auf unmissverständliche Weise mit formellen Mitteln und/oder durch Ankreuzen von Kästchen, die in den Datenschutzklauseln des Basisdokuments für diesen Zweck aktiviert sind, das die Geschäftsbeziehung auf der Grundlage des kommerziellen Kontaktkanals regelt, erteilt wurde.

 

An welche Empfänger können Ihre Daten übermittelt werden?

  • Verantwortlich für die Marke für die aus dem Vertragsverhältnis abgeleiteten Zwecke (Garantien und Verantwortlichkeiten der gelieferten Produkte und Dienstleistungen).
  • Organismen oder Stellen der öffentlichen Verwaltung mit Befugnissen in Bezug auf die Zwecke der Behandlung (bitte angeben): AEAT.
  • Industrieministerien oder ähnliche Organisationen nach geltenden Vorschriften.
  • OCA (zugelassene Prüfstelle) zur Verwaltung der Kontakt- und Inspektionspflicht der vertraglich vereinbarten Anlage, sofern dies vereinbart wurde.
  • Öffentliche Stellen, die Subventionen für die Verwaltung der Subvention(en) anbieten (Verarbeitung, Vorlage und Begründung), die der beantragten und/oder vertraglich vereinbarten Maßnahme entsprechen können.
  • Sicherheitskräfte und Korps: Soweit ein Recht auf berechtigten Zugang bei der Untersuchung eines Regelverstoßes erforderlich war.
  • Kanal für Compliance-Beschwerden (Beschwerden über Verstöße gegen Vorschriften und Verhaltenskodizes werden an die Abteilung für die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften weitergeleitet).
  • Arbeitnehmervertreter / Arbeitsschutz- und Sicherheitsstellen, Externe Prüfer: Um RD 171/2004 einzuhalten - Die Akkreditierung bringt Risiken durch die Koordinierung der Geschäftstätigkeiten mit sich.
  • Versicherungsunternehmen: Im Falle eines Unglücks, eines Zwischenfalls oder eines Unfalls wird es den Versicherern zur Untersuchung des Ereignisses zur Verfügung gestellt, um den Umfang und die Deckung der Versicherungsprämie festzulegen, die mit den für den Umgang mit solchen Dingen Verantwortlichen vertraglich vereinbart wurde.
  • Bei Daten von Kandidaten, die ihren Lebenslauf bereitstellen, können potenzielle Empfänger auch Unternehmen sein, die mit dem Handelsnamen TRESA * verbunden sind, Organisationen oder Personen, die direkt vom verantwortlichen Manager für die Erbringung von mit den Behandlungszwecken verbundenen Dienstleistungen eingestellt werden: ETT und Dritte, die für die Auswahlverfahren für Kandidaten oder Stellen in Unternehmen, die mit dem Handelsnamen von TRESA * verbunden sind, ausgewählt werden.
  • Sonstige: Wir können internationale Übermittlungen Ihrer Daten in dem Umfang durchführen, der für die Verwaltung eines Projekts in einem Land außerhalb der EU unbedingt erforderlich ist (mit dem Import / Export von Waren verbundene Einrichtungen: Logistikagenten, Zoll, ...) oder an den Ort der Verarbeitungssysteme für Verarbeitungsmanagementanwendungen (wir informieren Sie, dass sich ein Teil der Systeme für den Umgang mit Markeninformationen in Ländern außerhalb der EU befinden kann). Wir empfehlen Ihnen, auf die Datenschutzbestimmungen der Marke zuzugreifen.

Unter welchen Garantien werden Ihre Daten übermittelt?

  • Die Übermittlung von Daten an Dritte erfolgt an Stellen, die die Bereitstellung eines Systems zum Schutz persönlicher Daten gemäß den geltenden Gesetzen nachweisen.
  • Bei den Organisationen, an die internationale Datenübermittlungen erfolgen können, werden die von den Kontrollbehörden im Bereich des Datenschutzes genehmigten Standardvertragsklauseln unterzeichnet.

 

Welche Rechte haben Sie?

  • Jede Person hat das Recht, eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob wir personenbezogene Daten, die Sie betreffen, verarbeiten oder nicht.
  • Interessierte Personen haben das Recht, auf ihre personenbezogenen Daten zuzugreifen, die Berichtigung ungenauer Daten zu beantragen oder gegebenenfalls zu löschen, wenn die Daten für die erhobenen Zwecke nicht mehr benötigt werden. Bei der Videoüberwachungsverarbeitung kann das Recht auf Berichtigung nicht ausgeübt werden, da die Natur der Daten - Bilder, die in der Realität aufgenommen wurden und eine objektive Tatsache widerspiegeln - die Ausübung eines Rechts mit unmöglichem Inhalt wäre.
  • Unter bestimmten Umständen kann der Benutzer eine Einschränkung der Verarbeitung seiner Daten verlangen; in diesem Fall werden sie lediglich für die Bearbeitung von Beschwerden oder deren Abwehr aufbewahrt.
  • Unter bestimmten Umständen und aus Gründen, die sich auf ihre besondere Situation beziehen, können die interessierten Parteien der Verarbeitung ihrer Daten widersprechen. In diesem Fall stellt der für die Verarbeitung Verantwortliche die Verarbeitung der Daten ein, außer aus zwingenden rechtlichen Gründen oder der Ausübung oder Verteidigung gegen mögliche Ansprüche.
  • Durch das Recht auf Portabilität haben die Interessenten das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten Format der allgemeinen Verwendung und des mechanischen Lesens zu erhalten und an einen anderen Verantwortlichen weiterzuleiten.
  • Falls Sie Ihre Einwilligung für einen bestimmten Zweck erteilt haben, haben Sie jederzeit das Recht, die Einwilligung zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung aufgrund der Einwilligung vor deren Widerruf beeinträchtigt wird.

 

Wohin wenden Sie sich, um Ihre Rechte auszuüben?

  • Wenn Sie Ihre Rechte ausüben möchten, wenden Sie sich bitte an den für die Ausübung der Rechte durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen eingerichteten Kanal: gdpr@ascensorestresa.com damit wir auf Ihre Anfrage auf geordnete Weise antworten können.

 

Welche Informationen sind zur Ausübung Ihrer Rechte erforderlich? Um Ihre Rechte wahrnehmen zu können, müssen wir Ihre Identität und die spezifische Anfrage, die Sie an uns richten, nachweisen, daher werden die folgenden Informationen anfordern:

  • Dokumentierte Informationen (schriftlich / E-Mail) der Anfrage, in der der Antrag konkretisiert ist.
  • Identitätsnachweis als Inhaber der Ausübung des Rechts (Name, Nachname des Interessenten und Fotokopie des DNI oder eines gleichwertigen Dokuments (Pass, NIE ...) des Interessenten und/oder der Person, die ihn vertritt, sowie das Dokument, mit dem die Vertretung akkreditiert wird. Im Falle einer Videoüberwachung ist es ebenfalls erforderlich, eine ergänzende Dokumentation bereitzustellen, um ein aktualisiertes Bild bereitzustellen, mit dem die verantwortliche Person die Anwesenheit der betroffenen Person in ihren Aufzeichnungen überprüfen und kontrastieren kann.
  • Adresse für Benachrichtigungen, Datum und Unterschrift des Antragstellers (im Falle eines Schreibens) oder vollständiger Name und Nachname (im Falle einer E-Mail) oder Validierung der Anforderung im privaten Bereich des Kommunikationskanals mit persönlichem Authentifizierungsschlüssel seiner Identität.
  • Wenn die für die Verarbeitung verantwortliche Person berechtigte Zweifel an der Identität der natürlichen Person hat, die den Antrag gestellt hat, kann er / sie die Bereitstellung zusätzlichen Informationen verlangen, die zur Bestätigung der Identität des Betroffenen erforderlich sind.

 

Wie ist das allgemeine Verfahren zur Ausübung Ihrer Rechte? Sobald wir die erforderlichen Informationen erhalten haben, werden wir Ihre Anfrage entsprechend der allgemeinen Ausübung der Rechte von TRESA beantworten:

  • Der für die Verarbeitung Verantwortliche stellt dem Interessenten auf der Grundlage eines Antrags gemäß Artikel 15 bis 22 (Rechte des Interessenten) und in jedem Fall innerhalb eines Monats nach Eingang der Anfrage Informationen über seine Handlungen zur Verfügung.
  • Diese Frist kann sich je nach Komplexität und die Anzahl der Anträge um zwei Monate verlängern, falls erforderlich.
  • Der Verantwortliche wird den Interessenten innerhalb eines Monats nach Erhalt der Anfrage über eine solche Verzögerung unter Angabe der Gründe für die Verzögerung informieren.
  • Wenn der Interessent den Antrag auf elektronischem Wege einreicht, werden die Informationen nach Möglichkeit auf elektronischem Wege bereitgestellt, sofern der Interessent nichts anderes verlangt.
  • Wenn die für die Bearbeitung verantwortliche Person der Aufforderung des Interessenten nicht nachkommt, wird sie dies unverzüglich, spätestens einen Monat nach Erhalt des Antrags, die Gründe für das Nichthandeln und die Möglichkeit der Einreichung eines Antrags bei einer Kontrollbehörde und der Ausübung gerichtlicher Maßnahmen mitteilen.
  • Die bereitgestellten Informationen sind kostenlos, mit Ausnahme von angemessenen Gebühren für Verwaltungskosten.
  • Der für die Verarbeitung Verantwortliche kann es ablehnen, auf die Anfrage zu reagieren, obwohl er die Beweislast dafür trägt, dass diese offensichtlich unbegründet oder maßlos ist.
  • Um die geltenden Vorschriften zur Videoüberwachung einzuhalten, Inst. 1/2006 der AEPD informieren wir Sie darüber, dass die Aufbewahrungsfrist für die Aufzeichnungen 1 Monat beträgt, sofern wir nicht in der Lage sind, formgerechte Anträge zu einem späteren Zeitpunkt zu bearbeiten. Um die Rechte Dritter nicht zu beeinträchtigen, werden wir im Falle eines Zugangsantrags ebenfalls ein Zertifikat ausstellen, in dem wir mit größtmöglicher Genauigkeit und ohne die Rechte Dritter zu beeinträchtigen, die Daten angeben, die Gegenstand der Verarbeitung gewesen sind. Z. B. „Ihr Bild wurde am Tag ___ des Monats des Jahres zwischen _ Uhr und _ Uhr in unseren Systemen registriert. Insbesondere registriert das System Ihren Eintritt und das Verlassen des Gebäudes.“

 

Welche Ansprüche gibt es?

  • Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre Rechte nicht ordnungsgemäß behandelt wurden, haben Sie das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Datenschutzbehörde einzureichen (agpd.es).

 

Wie haben wir Ihre Daten erhalten? Durch:

  • Den eigentlichen Interessenten oder seinen gesetzlichen Vertreter
  • Der Interessent durch die gesendete Kommunikation und/oder über professionelle soziale Netzwerke
  • Vertreiber, Mitarbeiter und Installateure und Verwalter von Liegenschaften, Unternehmen mit Handelsmarken, Veranstaltungen und organisierten Fachmessen und/oder die mit der Organisation, professionellen sozialen Netzwerken sowie mit Dritten, die mit TRESA eine Handels- oder Dienstleistungsbeziehung unterhalten und für die sie Ihre persönlichen Daten für die Bearbeitung des angeforderten Dienstes oder Erfüllung unserer vertraglichen und steuerlichen sowie buchhalterischen Verpflichtungen, die mit den Leistungen des jeweiligen Vertragsgegenstandes und/oder zur Überprüfung der Compliance unter Verantwortung der Organisation, sowie, gegebenenfalls für die administrative und operative Verwaltung, um ihren Zugang, Verbindung zum Projekt/Objekt zu verwalten und/oder Überprüfung der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften unter der Verantwortung der Organisation (Pej-, Daten in Bezug auf Arbeitnehmer, die für die vertragliche Arbeit im Hinblick auf die Koordination von Geschäftsaktivitäten im Zusammenhang mit der Prävention von Arbeitsrisiken).

 

Mit welcher Datenkategorie beschäftigen wir uns?

  • Identifizierungs- und Kontaktinformationen, zum Beispiel, aber nicht beschränkt auf: Name, Nachname, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse, Handelsdaten, wirtschaftliche, finanzielle und/oder Zahlungsbedingungen; andere Datenarten: Kontaktdaten von Personen der beteiligten Organisation oder in Bezug auf den Dienstleistungsgegenstand des Vertrags / der Anfrage sowie der mit der Konsultation verbundenen und/oder der Konsultation zur Verfügung gestellten Informationen, Anfragen nach technischen oder Unternehmensinformationen, Ressourcen und/oder Aktivitäten, Ansprüche oder Vorfälle, die Sie uns vortragen, sowie die persönlichen Daten von Dritten, die Sie uns bereitstellen.
  • Informationen zum Unternehmen der Ansprechpartner für administrative und operative Management, die mit der Durchführung des Vertrages/Projekt verbunden sind und der Arbeiter, die mit der Durchführung der vertraglichen Arbeiten betraut sind, und die der Verhütung von Gefahren am Arbeitsplatz beauftragt sind. Falls die Arbeitnehmer die vertraglichen Pflichten der zusammengeschlossenen Unternehmen zur Verhütung von Arbeitsrisiken ausführen sollen; Lizenzen und Zulassungen, falls die Arbeitnehmer die vereinbarten Arbeiten im Zusammenhang mit der Verhütung von Gefahren am Arbeitsplatz vornehmen sollen; Lizenzen oder Genehmigungen von Arbeitnehmern, die die vertragliche Arbeit im Hinblick auf die Koordination von Geschäftsaktivitäten im Zusammenhang mit der Verhütung von Gefahren am Arbeitsplatz ausführen; Daten für geschäftliche Informationen und Genehmigung; Wirtschaftsdaten, finanzielle und/oder Zahlungsbedingungen; Waren und Dienstleistungen, vom Betreffenden zur Verfügung gestellt, finanzielle Transaktionen; einen anderen Datentyp (bitte angeben): Name und NIF des gesetzlichen Vertreters, Kontaktdaten für Personen in der beteiligten Organisation oder im Zusammenhang mit dem Projekt Gegenstand des Vertrages/Auftrages.
  • Die Datenstruktur, mit der wir uns befassen, enthält weder Daten über Verurteilungen und Straftaten noch besonders geschützte Daten, es sei denn, der Betroffene ist ein Begünstigter einer besonderen Bedingung, die bei der Erbringung der Dienstleistung und/oder bei der Verwaltung der Subvention berücksichtigt werden muss (z. B. Stellung als Behinderter) und Dokumente zur Verfügung stellen muss, die dies beglaubigen, sowie Fälle, in denen der Eigentümer besondere Bedingungen hat und eine Dokumentation vorlegen muss, die diese Informationen enthalten, damit die Einhaltung dieser Bestimmung zugelassen oder begründet werden kann.
  • Im Falle von Kandidatendaten, die Ihren Lebenslauf einfacher machen, wären u. a. die behandelten Daten, ohne darauf beschränkt zu sein, Identifizierungs- und Kontaktdaten (Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse); Akademische und berufliche Daten in Bezug auf Ausbildung, Qualifikationen und Berufserfahrung; personenbezogene Daten in Bezug auf Familienstand, Familiendaten, Geburtsdatum und -ort, Alter, Geschlecht, Nationalität; Arbeitserlaubnis; Daten zum Arbeitsstatus; weitere Informationen (Berufswünsche, Freizeit und Hobby). In dem Umfang, in dem der Kandidat über eine Behinderung berichtet, können Nachweise erforderlich sein, die dies belegen.

 

Wie speichern wir Ihre persönlichen Daten sicher?

  • In Bezug auf die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten informieren wir Sie:
    • Die für die Bearbeitung zuständige Person ergreift alle erforderlichen Maßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten privat und sicher zu speichern. Nur autorisierte Personen von TRESA, autorisiertes Personal Dritter, das vom Treatment Manager direkt mit der Erbringung von mit der Verarbeitung verbundenen Dienstleistungen beauftragt ist, oder autorisiertes Personal von TRESA (die rechtlich und vertraglich dazu verpflichtet sind, alle Informationen sicher aufzubewahren) haben Zugriff auf Ihre persönlichen Daten. Alle Mitarbeiter von TRESA, die Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten haben, müssen sich verpflichten, die Datenschutzbestimmungen der für die Verarbeitung Verantwortlichen und der Datenschutzbestimmungen einzuhalten, ebenso alle Mitarbeiter von Drittanbietern, die Zugang zu Ihren von ihnen unterzeichneten personenbezogenen Daten haben, die Vertraulichkeitsverpflichtungen gemäß den Bestimmungen der geltenden Gesetzgebung unterzeichnen. Darüber hinaus wird vertraglich sichergestellt, dass Drittunternehmen, die Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten haben, diese sicher aufbewahren. Um den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten, verfügt TRESA über eine IT-Sicherheitsumgebung und ergreift die erforderlichen Maßnahmen, um einen unbefugten Zugriff zu verhindern.
    • TRESA hat Vereinbarungen getroffen, um sicherzustellen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten korrekt und gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen behandeln. Diese Vereinbarungen spiegeln die jeweiligen Funktionen und Verantwortlichkeiten in Bezug auf Sie wider und überlegen Sie sich, welche Einheit am besten in der Lage ist, Ihre Bedürfnisse zu erfüllen. Diese Vereinbarungen berühren Ihre Rechte nach dem Datenschutzgesetz nicht. Für weitere Informationen zu diesen Vereinbarungen wenden Sie sich bitte per E-Mail an uns gdpr@ascensorestresa.com.
  • In Bezug auf personenbezogene Daten, auf die TRESA aufgrund der vertraglich vereinbarten Dienstleistungen zugreifen kann, informieren wir Sie:
    • Die Erbringung von Dienstleistungen im Rahmen des Vertrags kann den physischen Zugang von TRESA-Mitarbeitern zu Räumlichkeiten oder Einrichtungen bedeuten, in denen möglicherweise personenbezogene Daten gespeichert werden, für deren Verarbeitung der Kunde verantwortlich ist. In diesem Sinne unterzeichnetTRESA mit ihrem Personal Klauseln, die Zugang zu allen vertraulichen Informationen und insbesondere personenbezogener Daten, die zu Kunden gehören, verbieten, es sei denn, dass der Service in seinem Tätigkeitsbereich die Verarbeitung der persönlichen Daten in Betracht gezogen hat, in welchem Fall TRESA verantwortlich für die Behandlung derselben ist, in einem solchen Fall gelten gemäß dem entsprechenden Vertrag die Bestimmungen des Datenschutzes, die unter anderem, Objekt, Dauer, Art abdecken, Zweck, Kategorie der betroffenen Person, Behandlung, Sicherheitsmaßnahmen, Pflichten und Rechte der Verantwortlichen und Sicherheitsmaßnahmen, organisatorische und technische Vertraulichkeit während des Prozesses sowie um die mit den Kunden getroffenen Vereinbarungen zu gewährleisten und im Zusammenhang damit mit der Übertragung von Sicherheitsverletzungen bzw. Ausübung der Menschenrechte. Die Nicht-Formalisierung des personenbezogenen Datenverarbeitungsdienstes in einem Vertrag durch den Kunden setzt voraus, dass TRESA als der für die Verarbeitung Verantwortliche keine Verantwortung trägt.

Jedoch sind Sie verpflichtet, im Falle, dass vertrauliche Informationen jeglicher Art zur Erbringung der Dienstleistung zu Ihrer Kenntnis gelangen, diese geheim zu halten, nicht offenzulegen oder zu veröffentlichen, weder direkt noch durch Dritte oder Unternehmen oder Dritten zur Verfügung zu stellen. Diese Verpflichtung zur Vertraulichkeit ist unbefristet und besteht auch nach Kündigung des Vertrage, aus welchem Grund auch immer, fort. TRESA verpflichtet sich, das unter seiner Verantwortung stehende Personal zu informieren und dies durchzusetzen, ebenso, auf eigene Rechnung, den Verpflichtungen, die sich aus Geheimhaltungspflichten ergeben, nachzukommen.

In Bezug auf die Videoüberwachungssysteme, mit denen Installationen unter der Verantwortung von TRESA bereitgestellt werden können, informieren wir Sie, dass TRESA alle erforderlichen Maßnahmen ergreift, um Ihre personenbezogenen Daten privat und sicher zu speichern:

  • POSITION DER KAMERAS: Die Erfassung von Bildern in Zonen, die für das Ausruhen der Arbeiter bestimmt sind, wird vermieden.
  • POSITION DER MONITOREN: Die Monitore, auf denen die Bilder der Kameras angezeigt werden, befinden sich in einem Bereich mit eingeschränktem Zugriff, so dass sie für unbefugte Dritte nicht zugänglich sind.
  • ERHALTUNG VON BILDERN: Bilder werden für einen Zeitraum von maximal einem Monat gespeichert, mit Ausnahme von Bildern, die den Gerichten und Sicherheitskräften vorgelegt werden.
  • INFORMATIONSVERPFLICHTUNG: Das Vorhandensein der Kameras und die Aufnahme von Bildern werden durch einen informativen Ausweis informiert, in dem mittels eines Piktogramms und eines Textes über den Verantwortlichen, vor dem die Interessenten ihr Zugriffsrecht ausüben können, informiert wird.
  • ARBEITSKONTROLLE: Soweit die Kameras gemäß Artikel 20 Absatz 3 des Arbeitnehmerstatuts für die Arbeitskontrolle verwendet werden können, werden der Arbeitnehmer oder seine Vertreter über die vom Arbeitgeber festgelegten Kontrollmaßnahmen informiert, unter ausdrückliche Angabe des Zwecks der Arbeitskontrolle der von den Kameras erfassten Bilder, wie in der Mitteilungsbenachrichtigungsklausel und in dieser Datenschutzerklärung angegeben.
  • ZUGRIFFSRECHT AUF DIE BILDER: Zur Einhaltung des Zugangsrechts der interessierten Parteien werden ein aktuelles Foto und das Nationale Identitätsdokument der interessierten Partei sowie Datum und Uhrzeit des Zugriffsrechts angefordert. Der Interessent erhält keinen direkten Zugriff auf die Bilder der Kameras, in denen Bilder von Dritten gezeigt werden. Falls es nicht möglich ist, die Bilder durch die interessierte Partei zu visualisieren, ohne Bilder von Dritten anzuzeigen, wird der interessierten Partei ein Dokument zur Verfügung gestellt, in dem das Vorhandensein von Bildern der interessierten Partei bestätigt oder verneint wird.

 

Änderungen der Datenschutzrichtlinie

  • TRESA behält sich das Recht vor, jederzeit Modifikationen, Änderungen, Unterdrückungenoder Löschungen des Inhalts und der Darstellungsform vorzunehmen, falls sie es für angemessen erachtet, weswegen wir Ihnen empfehlen, unsere Datenschutzbestimmungen zu Rate zu ziehen, wann immer Sie dies wünschen. Wenn Sie mit den Änderungen nicht einverstanden sind, können Sie Ihre Rechte gemäß dem beschriebenen Verfahren durch Senden einer E-Mail ausüben an gdpr@ascensorestresa.com
  • Mit der Annahme und/oder Validierung des Prozesses, der als Grundlage für den Aufbau Ihrer Beziehung zu TRESA dient, stimmen Sie der Verarbeitung von Daten gemäß den Bestimmungen der Klausel und der Datenschutzrichtlinie zum Datenschutz ausdrücklich zu und erklären, über die Zustimmung Dritter zu informieren und darüber zu verfügen, die uns personenbezogene Daten für eine solche Behandlung zur Verfügung stellen.